| 21:44 Uhr

Eifeler Mode, Markt und viel Musik

Zahlreiche Gäste lockte der Bauernmarkt in Waxweiler im vergangenen Jahr. Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit. TV-Foto: Archiv/Mirjam Eiswirth
Zahlreiche Gäste lockte der Bauernmarkt in Waxweiler im vergangenen Jahr. Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit. TV-Foto: Archiv/Mirjam Eiswirth
Mit vielen Eifelprodukten, reichlich Kunsthandwerk und interessanten Veranstaltungen lädt der Gewerbeverein Waxweiler und Umgebung am kommenden Sonntag von 11 Uhr an zum Bauernmarkt in die Prümtal-Gemeinde ein.

Waxweiler. (red) Der Eifeler Bauernmarkt in Waxweiler, der am Sonntag, 3. Oktober, zum 19. Mal stattfindet, steht vor der Tür. Die Veranstaltung des Gewerbevereins Waxweiler und Umgebung, die als Markt für Eifeler Erzeugerprodunkte, Köstlichkeiten und Eifeler Kunsthandwerk konzipiert ist, bietet ein breites Angebot, das um Krammarkt- und Verpflegungsstände ergänzt wird. Außerdem gibt es eine Ausstellung alter landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte beim Bürgerhaus.

Ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Unterhaltung ist geplant. Das beliebte Eifeler Drehorgelorchester wird spielen und am Kanal der Musikverein Lyra Waxweiler. Im Bürgerhaus finden sich Stände mit Kunst und Kunstgewerbe, und der Eifeljodler Winfried Krämer unterhält die Gäste mit seinen Liedern.

Zum Mittagstisch werden Eifeler Spezialitäten serviert, später kann man sich bei Kaffee und Kuchen zu einem Plausch treffen. Für alle Interessierten wird ein kostenloser Gesundheits-Check angeboten.

Wer neben den leiblichen Genüssen auch noch etwas Interessantes über 400 Millionen Jahre Erdgeschichte erfahren will, kann zwischen 12 und 17 Uhr im Devonium in die Welt unserer Vorgeschichte eintauchen. Ein besonderer Höhepunkt wird die Präsentation der neuen Herbst- und Winterkollektion der "Haute Couture Margret Gasper" sein, die mit ihren Models ganztätig Einblicke in die aktuelle Modewelt gibt. In den Räumen des Modeateliers zeigt die Luxemburger Künstlerin Corinne Goetz ihre neuesten Werke unter dem Motto "Size Matters".