| 17:07 Uhr

Prüm
Zuhören, ernstnehmen, helfen

Strahlende Gesichter nach einem erfolgreichen Tag.
Strahlende Gesichter nach einem erfolgreichen Tag. FOTO: Frank Auffenberg
Prüm. Die Premiere des Digital-Cafés im Haus der Jugend ist ein voller Erfolg und wird wiederholt. Von Frank Auffenberg

Jochen Pauls, Leiter des Hauses der Jugend Prüm, strahlt. Das jüngste Angebot seines Hauses ist mit triumphalem Erfolg gestartet. „Beim ersten Digital-Café schauten 27 Senioren vorbei und suchten bei unseren Beratern Hilfe“, sagt er. Gemeinsam mit Schülern der Kaiser-Lothar-Realschule plus wurde im Frühjahr das Konzept entwickelt, bei dem Jugendliche älteren Techniknutzern mit Rat und Tat bei der Bedienung von Computern, Mobiltelefonen oder anderen digitalen Geräten zur Seite stehen.

„Wir haben nicht mit diesem Zuspruch bei der Premiere gerechnet“, sagt die betreuende Lehrerin Kerstin Ewertz. „Naja, die Jugendlichen waren sich von Anfang an sicher, dass das klappen wird. Wir Erwachsenen versuchten die Erwartungen klein zu halten“, räumt Pauls ein.

Im persönlichen Gespräch oder auch in kleinen Gruppen habe man den Senioren bei vielerlei Problemen helfen können, sagt Rebecka Juchems. Dabei sei teils Grundlegendes, aber Tiefgreifendes erklärt worden, sagt Lukas Ebbertz. Die Fragen der Gäste reichten von „Wie starte ich den Browser?“ bis hin zu „Wie kann ich mein ganz spezielles Excel-Tabellen-Problem lösen?“

Das Digital-Café wird Ende Oktober wiederholt. Der Termin wird noch abgesprochen und soll zeitnah bekanntgegeben werden.