| 21:53 Uhr

Fast ein ganzes Jahrhundert

Barbara Stadtfeld. Foto: privat
Barbara Stadtfeld. Foto: privat
Ihr ganzes Leben hat Barbara Stadtfeld in Hallschlag verbracht - fast ein ganzes Jahrhundert. Heute feiert sie ihren 99. Geburtstag.

Hallschlag. (red) Noch zu Kaisers Zeiten, am 1. Oktober 1911, ist Barbara Stadtfeld in Hallschlag als vierte Tochter von Peter und Luzia Ehlen geboren worden. Mit zehn Jahren kam sie zu ihrer Tante und ihrem Onkel, die selbst keine Kinder hatten, auf einen Hof "im Loor" - etwas außerhalb von Hallschlag. Dort musste sie schon im Kindesalter hart in der Landwirtschaft mithelfen. 1934 schließlich heiratete sie Josef Stadtfeld aus Losheim, mit dem sie zwei Kinder hatte.

Bei Kriegsbeginn 1939 mussten alle jungen Familien mit Kinder und die älteren Leute das Grenzgebiet verlassen. Mit einem Güterzug ging es nach Wolfenbüttel, erst nach einem Monat durfte die Familie wieder zurückkehren. Im September 1944 mussten sie wieder fliehen. Alles notwendige wurde auf ein Fuhrwerk gepackt, mit dem es in Richtung Wiesbaum ging. Erst im April 1945 konnten sie wieder in das zerstörte Hallschlag zurückkehren. 1951 bauten sich Josef und Barbara Stadtfeld ihr kleines Eigenheim. Bis heute lebt Barbara Stadtfeld in ihrem Haus und erledigt kleinere Sachen noch selbst.