| 21:45 Uhr

Gold für den Meister

Von links: Uwe Juchems, Bürgermeisterin Diane Schmitz, Dirk Kleis, Maria und Alfred Juchems, Ortsbürgermeister Harald Schmitz, Günther Schütz und Alexander Zeitler.Foto: privat
Von links: Uwe Juchems, Bürgermeisterin Diane Schmitz, Dirk Kleis, Maria und Alfred Juchems, Ortsbürgermeister Harald Schmitz, Günther Schütz und Alexander Zeitler.Foto: privat
Für die Mitarbeiter der Fleischerei Juchems war die Jubiläumsfeier gleich zweifach Grund zum Feiern: Ihr Betrieb ist seit einem halben Jahrhundert in Stadtkyll ansässig - und wurde dafür nun mit dem goldenen Meisterbrief geehrt.

Stadtkyll. (red) Zu der Jubiläumsfeier der Fleischerei Juchems aus Stadtkyll kamen nicht nur mehr als 100 Besucher aus der Region, sondern auch Vertreter der Handwerkskammer, der Regionalmarke Eifel, des Gewerbevereins sowie die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde, Diane Schmitz.

Sie beglückwünschten die Jubilare Alfred, Maria, Uwe und Stephan Juchems. Fleischer Juchems konnte sich über den goldenen Meisterbrief freuen.

Die Firma Juchems wurde 1959 von dem Ehepaar Alfred und Maria Juchems gegründet. Neben der eigentlichen Metzgerei wurde in den ersten zehn Jahren noch ein Handel mit Schlacht- und Nutzvieh betrieben. Dabei lagen die Geschäftsräume nicht immer da, wo sie sich heute befinden.

Die Metzgerei und die dazugehörige Gaststätte befanden sich bis zum Jahre 1968 in Stadtkyll in der Schwammertstraße.

Später zog sie dann in die Prümer Straße um, wo sie sich nun seit über 40 Jahren befindet. Diane Schmitz sagte: "Nicht nur für die Stadtkyller Bürger ist sie eine wichtige Stelle zum Einkaufen von Lebensmitteln. Denn durch die Zweigstellen in Lissendorf sowie in Birgel und Jünkerath sowie ihren Verkaufswagen ist sie in der gesamten Oberen Kyll ein Begriff."

Seit 1995 führen Stephan und Uwe Juchems diesen Betrieb. Beschäftigt sind derzeit elf Mitarbeiter, von denen drei sogar einen Meistertitel als Fleischer besitzen.