| 07:14 Uhr

Umwelt
Die vermüllte Eifel

In der Schönecker Schweiz erinnert ein Schild mit deutlichen Worten daran, Abfall anständig zu entsorgen.
In der Schönecker Schweiz erinnert ein Schild mit deutlichen Worten daran, Abfall anständig zu entsorgen. FOTO: Frank Auffenberg
Prüm/Gondenbrett/Winterspelt . Ob Rastplatz, Wanderweg oder Wegesrand, überall stellen Umweltsünder ihren Müll ab – nicht mehr als früher, aber in schöner Regelmäßigkeit. Von Frank Auffenberg

Die Meldung der Polizeiinspektion Prüm ist nüchtern formuliert: An zwei Wanderparkplätzen am Schwarzen Mann seien illegal Kanister und Reifen entsorgt worden – man ermittle und suche mögliche Zeugen. Moment, schon wieder Schwarzer Mann? Erst vor wenigen Wochen haben dort Unbekannte gleich einen ganzen Container voll asbesthaltiger Eternitplatten abgestellt. Wird die Schneifel langsam, aber sicher zur inoffiziellen Sondermülldeponie? Die Polizei Prüm gibt Entwarnung.

„Ganz so dramatisch ist es nicht, aber es gibt eine Regelmäßigkeit. Der Fall des Containers ist aber schon sehr außergewöhnlich“, sagt Richard Schleder, stellvertretender Leiter der Inspektion Prüm, auf Nachfrage des TV.

Sorgen müsse man sich nicht, allerdings sei es eben leider auch keine Seltenheit, dass die Polizei über gesetzeswidrige Entsorgungen informiert werde. „Das kommt leider doch relativ regelmäßig vor. Meist sind es Müllsäcke oder Hausmüll, manchmal aber auch Reste einer Haushaltsauflösung – die Größenordnung eines ganzen Containers ist dabei schon etwas Besonderes“, sagt Schleder.

Die Ermittlungen liefen gut, und tatsächlich gebe es Hinweise auf den möglichen Verursacher. „Mehr können wir aber zum jetzigen Zeitpunkt dazu nicht sagen“, sagt Schleder. Sollte man ihn tatsächlich überführen können, werde es für ihn eventuell sehr teuer. „Wer Müll widerrechtlich entsorgt, muss mit einem Ordnungsgeld rechnen, handelt es sich dabei aber um Sondermüll, wird in der Regel eine Strafanzeige erstattet. Und die kann wehtun.“

Wie gut mancher Müllsünder anhand seiner Hinterlassenschaften identifiziert werden kann, zeigen die Erfahrungen des Winterspelter Ortsbürgermeisters Hubert Tautges. „Seit 1984 bin ich jährlich bei der Aktion Saubere Landschaft dabei. In diesem Jahr waren wir knapp 40 Leute, die durch den Ort liefen und Müll wegräumten. Wir haben in all den Jahren schon einiges erlebt – nicht nur bei der jährlichen Sammelaktion“, sagt er.

Erstaunlich sei, wie sorglos mancher seinen Müll in die Natur werfe: „Vor einiger Zeit stellte jemand zwischen Steinebrück und Winterspelt monatlich zehn graue Säcke mitten in die Landschaft. Beim Öffnen fanden wir schließlich die kompletten Adressdaten des Verursachers im Müll und gaben sie weiter an die Polizei – danach war dann auch Ruhe“, sagt Tautges.

Er habe den Eindruck, dass heute weniger Abfall achtlos weggeworfen werde: „Damit sind die Leute sensibler geworden und nutzen mehr die Tonnen. Ich habe aber das Gefühl, dass mittlerweile gezielter Beutel irgendwo abgestellt werden. Sogar auf unserem Friedhof finden wir oft Säcke mit Hausmüll. Wer muss sie entsorgen? Wir. Wer muss dafür zahlen? Letztlich der Bürger, weil sich das auf Dauer auf alle Gebühren niederschlägt.“

Direkt am Üchenbach in der Nähe von Buchet und Bleialf haben Unbekannte blaue Müllbeutel im Straßengraben der L17 entsorgt. Foto: Frank Auffenberg
Direkt am Üchenbach in der Nähe von Buchet und Bleialf haben Unbekannte blaue Müllbeutel im Straßengraben der L17 entsorgt. Foto: Frank Auffenberg FOTO: Frank Auffenberg
Direkt am Üchenbach in der Nähe von Buchet und Bleialf haben Unbekannte blaue Müllbeutel im Straßengraben der L17 entsorgt. Foto: Frank Auffenberg
Direkt am Üchenbach in der Nähe von Buchet und Bleialf haben Unbekannte blaue Müllbeutel im Straßengraben der L17 entsorgt. Foto: Frank Auffenberg FOTO: Frank Auffenberg
Ein Container ist in Prüm illegal entsorgt worden
Ein Container ist in Prüm illegal entsorgt worden FOTO: Polizei Prüm / TV
Nah am Wanderparkplatz 4 am Schwarzen Mann haben Unbekannte Kanister und Reifen entsorgt. Foto: Polizeiinspektion Prüm
Nah am Wanderparkplatz 4 am Schwarzen Mann haben Unbekannte Kanister und Reifen entsorgt. Foto: Polizeiinspektion Prüm FOTO: Polizeiinspektion Prüm
Erst stellte jemand einen Container mit Sondermüll am Wanderparkplatz ab, nun fand man Kanister auf dem Schneifelrücken.
Erst stellte jemand einen Container mit Sondermüll am Wanderparkplatz ab, nun fand man Kanister auf dem Schneifelrücken. FOTO: Polizeiinspektion Prüm