| 21:46 Uhr

Jünkerath lädt zum Kürbismarkt

Neben den orangefarbenen Früchten gibt es beim Markt auch andere Kurzweil und Angebote. Im vergangenen Jahr sind viele Gäste an den Ständen entlanggeschlendert. TV-Foto: Archiv/Vladi Nowakowski
Neben den orangefarbenen Früchten gibt es beim Markt auch andere Kurzweil und Angebote. Im vergangenen Jahr sind viele Gäste an den Ständen entlanggeschlendert. TV-Foto: Archiv/Vladi Nowakowski
Offene Geschäfte ganz im Zeichen des Kürbis: Jünkerath lädt für Sonntag zum großen Kürbismarkt, dazu gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Stargast ist der aus Gönnersdorf stammende Rennfahrer Christan Vietoris.

Jünkerath. (red/ch) Ganz im Zeichen des Kürbis steht das Wochenende in Jünkerath. Dort findet am Sonntag - passend zum amerikanischen Fest Halloween - zwischen 11 und 18 Uhr der Kürbismarkt mit verkaufsoffenem Sonntag statt. Zwischen Bahnhofstraße und Kölner Straße/Römerwall präsentiert sich der Markt wie in den vergangenen Jahren mit einem großen Angebot. Dazu haben die Geschäfte ihre Türen geöffnet. An diesem Tag wollen Jugendliche der Graf-Salentin-Schule ein Zeichen für Integration, Toleranz und Fair Play setzen und tragen eine Schulmeisterschaft im Straßenfußball aus. Eine zweite Attraktion, die die Schule für den Kürbismarkt beisteuert, sind die Auftritte des "Zirkus Salentin". Aktiv sind auch die Vereine der Verbandsgemeinde Obere Kyll: Um ihren Anteil für die Sanierung der Zentralen Sportanlage zu finanzieren, haben sie eine große Tombola gestartet, bei der es unter anderem drei Hubschrauberrundflüge zu gewinnen gibt. In der Schalterhalle der Sparkasse präsentiert sich das Eisenmuseum Jünkerath. Im Außenbereich wird es rasant zugehen: Dort wird Rennfahrer Christian Vietoris aus Gönnersdorf Autogramme geben. Doch schon eine Stunde vor der Markteröffnung, um 10 Uhr, gibt es einen Grund zu feiern. Dann wird ein neues Fahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Jünkerath übergeben.