| 20:36 Uhr

Jünkerather Schützen suchen neuen König

Das amtierende Königspaar mit dem Jungschützenkönig: Dr. Ali El Daibani (Mitte) mit Ehefrau Helga und Joao-Filipe Alvez. Foto: Privat
Das amtierende Königspaar mit dem Jungschützenkönig: Dr. Ali El Daibani (Mitte) mit Ehefrau Helga und Joao-Filipe Alvez. Foto: Privat
Jünkerath. Die Schützengesellschaft Jünkerath feiert am Wochenende mit großem Programm: Von Samstag, 30. Juni, bis Montag, 2. Juli, wird viel für die Besucher geboten, inklusive eines spektakulären Feuerwerks am Samstagabend.

Jünkerath. Drei Tage mit den Jünkerather Schützen: Beginn ist am Samstag, 30. Juni, 13 Uhr im Schützenhaus mit einem öffentlichen Schießen für Jung und Alt - mit Sportbogen und Gewehr. Unter Anleitung erfahrener Schützen können interessierte Jugendliche und Erwachsene sich in beiden Disziplinen erproben und Preise gewinnen.
Um 21 Uhr beginnt dann auf dem Postplatz der Schützenabend mit Musik, Verlosung und Feuerwerk. Und weil die Schützen natürlich was dafür übrighaben, wenn es so richtig donnert, versprechen die Jünkerather nicht weniger als "das größte Feuerwerk in unserer Region". Am Sonntag geht das Fest ab 13 Uhr weiter: Auf dem Postplatz werden zunächst die Gastvereine herzlich empfangen, anschließend geht es mit dem Festzug durch Jünkerath. Daran schließt sich noch ein buntes Programm im Schützenhaus an.
Der letzte Festtag ist schließlich am Montag, 2. Juli: Um 12 Uhr beginnt das traditionelle Königsschießen, und um 16 Uhr wird der Firmen- und Vereinspokalsieger ermittelt. red/fpl