| 15:26 Uhr

Musical
Der Künstler gibt sich erneut die Ehre

Szene aus dem Klimt-Musical in Prüm.
Szene aus dem Klimt-Musical in Prüm. FOTO: Peter Bambach
Prüm. Die Musikschule Kalimba präsentiert wieder das Musical „Gustav Klimt“ in Prüm. Von Fritz-Peter Linden
Fritz-Peter Linden

(red/fpl) Nach den erfolgreichen Aufführungen im Juni (der TV berichtete) präsentiert die Musikschule Kalimba im Januar noch einmal das Musical „Gustav Klimt“ von Gerald Gratzer (Musik), Sissi Gruber und Niki Neuspiel (Buch) in der Kapelle des Konvikts Prüm.

An zwei Terminen begeben sich die Akteure, die Gesangsklasse, die Kalimba Singers und die begleitende Band auf die Spuren des Malers, 100 Jahre nach dessen Tod. Die Gesamtleitung hat Petra Theis.

 „Gustav Klimt“, eine österreichische Musical-Produktion aus dem Jahr 2009, basiert auf dem Leben des berühmtesten Malers der Alpenrepublik.

In einfachsten Verhältnissen geboren in ein Wien voller Gegensätze zwischen bitterer Armut und übermäßigem Reichtum, verkörpert Klimt, so heißt es in der Ankündigung, „das vibrierende Lebensgefühl einer ganzen Epoche. Er prägte den Wiener Jugendstil, war Wegbereiter der Moderne und lebte die Extreme: Von Schicksalsschlägen und tiefster Verzweiflung bis zu höchstem Triumph verkörpert er als Symbol die Freiheit der Kunst.“

Die mehr als 30 Akteure der Prümer Aufführung proben gerade wieder, um den Zuschauern einen möglichst authentischen Einblick in das Leben und die Zeit des sensiblen Künstlers geben zu können.  Die Live-Band mit Dieter Thömmes (Klavier), Pascal Burbach (Schlagzeug), Rainer Mohr (Bass), Jakob Backes (E-Gitarre), Sophia Theis (Geige) und Anna-Lena Theis (Cello) unterstützt Sängerinnen und Ensemble auf der Bühne.

Alle Aufführungen des Musicals sind in der Kapelle des Konvikts. Die Termine: Samstag, 12.Januar, 19 Uhr, und Sonntag, 13.Januar, 17 Uhr.

Der Vorverkauf hat begonnen, Karten (18 Euro, ermäßigt 15 Euro) erhält man in der Buchhandlung Hildesheim und in der Musikschule Kalimba, beide Prüm.
Kartenreservierung per E-Mail an Petra Theis, Anschrift: petra@musikschule-kalimba.de