| 17:08 Uhr

Finanzen
Renovierung in nur sieben Tagen

Arzfeld . Wegen kleiner Sanierungsarbeiten muss die Filiale der Kreissparkasse in Arzfeld ab Montag für eine Woche geschlossen bleiben. Von Frank Auffenberg

Die Arzfelder Filiale der Kreissparkasse Bitburg-Prüm bleibt ab Montag, 14. Januar für eine Woche geschlossen. Grund für die einwöchige Schließung sind Sanierungsarbeiten.

Dringende Angelegenheiten können aber zumindest noch am Montag erledigt werden. „Unsere mobile Filiale wird dann von 16 bis 18 Uhr mit einem Geldautomaten, moderner Technik und dem Arzfelder Beratungsteam für die Kunden vor Ort halt machen“, sagt Irene Mees vom Presse-Center der Kreissparkasse Bitburg-Prüm. Sie bittet um Verständnis für die vorübergehende Schließung.

„Es sind keine riesigen Arbeiten, die wir in der Zeit umsetzen müssen, aber es stehen eben kleinere Renovierungen an“, sagt Irene Mees. Insbesondere im Außenbereich der Bank sei einiges zu erledigen. „Es sind keine großen Umbaumaßnahmen, aber für die dringenden Sanierungen und Umbauten mussten wir die Filiale einfach für ein paar Tage schließen“, sagt sie.

Eigentlich mache die mobile Filiale in Orten und Dörfern im Kreis halt, in denen ansonsten kein Service mehr vor Ort angeboten werde. „Es ist also in dem Sinne kein Einsatzwagen oder eine Notfiliale, sondern ein normales Angebot, dass zum außerordentlichen Stopp in Arzfeld halte. „Erledigen kann man dort alles, was auch sonst in einer kleineren Filiale möglich ist“, sagt sie.

Die eingeschränkte Verfügbarkeit sei aber leider von Dienstag bis Freitag unvermeidbar gewesen. „Wir bitten unsere Kunden um Verständnis. An den verbleibenden Tagen der Woche sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der nahegelegenen Filiale in Waxweiler für die Kunden erreichbar.“ Ab Dienstbeginn am Montag, 21. Januar, sei die Kreissparkasse in Arzfeld aber wieder wie gewohnt geöffnet.

Weitere Informationen zu allen Haltestellen und Zeiten der mobilen Kreissparkasse im Internet unter:
www.kskbitburg-pruem.de/mobilefiliale