| 21:31 Uhr

Lächeln für den guten Zweck

Bei der Show in Prüm präsentieren sich zehn bis zwölf Kandidatinnen im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Foto: privat
Bei der Show in Prüm präsentieren sich zehn bis zwölf Kandidatinnen im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Foto: privat
Zum ersten Mal richtet der Verein "Kawayan" mit Sitz in Seiwerath einen Benefiz-Schönheitswettbewerb aus. Am Samstag, 18. August, heißt es in der Karolingerhalle Prüm: Bühne frei für Frauen aus aller Welt.

Prüm. (cus) Das Thema Schönheitswettbewerb ist für die Abteistadt nicht neu. In der damaligen Niederprümer Discothek "Stargate" gingen schon die Wahlen zu Miss und Mister Eifel, Miss Rheinland-Pfalz und Miss Westdeutschland über die Bühne (der TV berichtete). Doch diesmal ist nicht die Miss Germany Corporation Veranstalter, sondern ein Verein aus dem Prümer Land. Seit dem Gründungsjahr 2000 fördert "Kawayan - Filipino-Deutsche Interkulturelle Gruppe" Völkerverständigung und Kulturaustausch. Weitere Ziele: Beratung in allen Lebensbereichen und Verbesserung des Zusammenlebens.Initiatorin Jane Klee-Morgens stammt von den Philippinen und lebt seit mehr als 20 Jahren in Deutschland und hat in Seiwerath bei Schönecken eine neue Heimat gefunden: "Wir veranstalten zum Beispiel regelmäßig Grill- und Weihnachtsfeste, wollten aber mal etwas anderes machen." So entstand die Idee zu einem außergewöhnlichen Abend: Eine Gala, bei der es um Ausstrahlung, Talent und vor allem um einen sozialen Zweck geht. Der Erlös aus dem Verkauf von Tombola-Losen während des Abends ist nämlich für ein Selbsthilfe-Projekt auf den Philippinen bestimmt. Damit werden Gemeindeeinrichtungen wie Kindergärten und Schulen in dem abgelegenen Dorf Diadi (Provinz Nueva Viscaya) unterstützt. "Wir wollen die Lebensumstände dort verbessern", erklärt Brenda Hergl.In landestypischer Tracht und im Badeanzug

Bei der Show in Prüm präsentieren sich zehn bis zwölf Kandidatinnen im Alter zwischen 30 und 50 Jahren in mehreren Durchgängen. Dabei tragen sie nacheinander Freizeitkleidung, landestypische Tracht, Badeanzug und Abendkleid. Jede Teilnehmerin hat außerdem zwei Minuten Zeit, ein besonderes Talent zum Beispiel als Sängerin, Tänzerin oder Schauspielerin vorzustellen. Die Frauen stammen unter anderem von den Philippinen, aus Thailand, Indonesien und Brasilien. Sie reisen aus Freiburg, Köln oder Luxemburg an.In zahlreichen Kategorien vergibt die Jury Punkte und Titel. Die Hauptsiegerin bekommt zwei Flugtickets für ein Ziel in Europa nach ihrer Wahl. Außerdem locken Trophäen, Schärpen, Blumen und Bargeld.Das Gesangsduo "True Colors" sorgt für musikalische Unterhaltung. Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy hat ihr Kommen bereits zugesagt. Eingeladen ist auch der philippinische Botschafter in Deutschland.Im Eintrittspreis sind ein Willkommensgetränk und ein Los für die Tombola enthalten. Zu gewinnen gibt es Schecks, Gutscheine und Sachpreise. Für das leibliche Wohl wird ein asiatisch-deutsches Buffet angeboten.Zahlreiche Sponsoren aus der Eifel und weit darüber hinaus unterstützen die Veranstaltung. Einlass ist am 18. August um 18.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr.Wer schnell reagiert, kann sich am heutigen Mittwoch noch Karten im Vorverkauf sichern für 12 Euro (10 bis 17 Jahre: 6 Euro). Telefon: 06553/3199 oder 06554/900488. An der Abendkasse gibt es Karten für 15 Euro (ermäßigt 8 Euro).