| 08:43 Uhr

Leukämie
Alle für Maren: 1300 Menschen kommen zur Typisierung

Typisierungs-Aktion in Pronsfeld.
Typisierungs-Aktion in Pronsfeld. FOTO: Fritz-Peter Linden / TV
Pronsfeld. Aufruf mit großem Echo: Um einer jungen Eifelerin zu helfen, haben in Pronsfeld zahlreiche Bürger Blut- und Speichelproben abgegeben. Von Fritz-Peter Linden
Fritz-Peter Linden

Ein Eifeldorf am Samstag: Alles zugeparkt. So viele sind in den Ort gekommen, um einer jungen Frau zu helfen, der 24-jährigen Maren H. Sie ist an Leukämie erkrankt (der TV berichtete). Die Gemeinde, Marens Arbeitgeber (die Kreissparkasse) und nicht zuletzt die Teamkameradinnen von der SG Winterspelt/Habscheid/Bleialf haben dazu aufgerufen, in die Turnhalle zu kommen. Damit man Speichel- und Blutprobe abgibt, um sich typisieren und in eine Stammzellen-Spenderdatenbank eintragen zu lassen.

Denn Maren braucht einen Spender, um geheilt werden zu können. Schon zwei Stunden nach Beginn, sagt ihre Freundin, Mitorganisatorin Judith Gerads, seien mehr als 500 Menschen registriert gewesen. Am Ende sind es mehr als 1300. Wie Simon Schloß, Jugendfeuerwehrwart aus Malberg, der sich von Arzthelferin Judith Antweiler Blut abnehmen lässt. Er möchte genauso helfen wie Julia Peters aus Winterspelt: „Das war keine Überlegung“, sagt sie. Nein, es war eine Selbstverständlichkeit. Ob für Maren der passende Spender dabei ist, kann niemand sagen. Die Aktion aber, sagt der Prümer Arzt Stefan Ebbertz, der mit seiner Frau Dagmar alles fachlich betreut, sei toll – auch, weil alle in die Datenbank aufgenommen werden.
Marens Mutter Waltraud zeigt sich tief dankbar angesichts der großen Hilfsbereitschaft. Ihre Tochter, die in der Uni-Klinik Mainz behandelt wird, sei derzeit stabil. Und „total tapfer“.

Viele Menschen sind nach Pronsfeld gekommen, um eine Probe abzugeben.
Viele Menschen sind nach Pronsfeld gekommen, um eine Probe abzugeben. FOTO: Fritz-Peter Linden / TV

Wie die – logistisch nicht gerade einfache – Aktion von den meist jungen Leuten organisiert wurde, dass so viele Helfer da seien, sagt Ortsbürgermeister Harald Urfels, „ist absolut klasse und hat mich beeindruckt.“ Jetzt hoffen alle, sagt Judith Gerads, „dass so eine große Resonanz Maren ebenfalls nochmal Kraft gibt“.

Und noch eine Probe: Julia Peters mit Helfer Michael Gerads.
Und noch eine Probe: Julia Peters mit Helfer Michael Gerads. FOTO: Fritz-Peter Linden / TV
Auch Simon Schloß aus Malberg lässt sich Blut abnehmen, von Arzthelferin Judith Antweiler..
Auch Simon Schloß aus Malberg lässt sich Blut abnehmen, von Arzthelferin Judith Antweiler.. FOTO: Fritz-Peter Linden / TV
Judith Gerads weist einer Besucherin den Weg zur Typisierung.
Judith Gerads weist einer Besucherin den Weg zur Typisierung. FOTO: Fritz-Peter Linden / TV