| 18:40 Uhr

Niederländer kollidieren auf B51: 10.000 Euro Sachschaden

FOTO: Agentur Siko
Reuth. Wirtschaftlicher Totalschaden, aber niemand verletzt: Auf der B51 kollidierten am Samstagnachmittag eine junge Niederländerin und ein Landsmann mit seinem Wohnwagen in Höhe von Reuth.

Die 22-jährige Niederländerin war mit ihrem Seat aus Richtung L23 auf die B51 in Richtung Prüm eingebogen. Dabei missachtete sie nach Polizeiangaben die Vorfahrt eines 52-jährigen Niederländischers, der mit seinem Hyundai mit Wohnwagen auf der Bundesstraße unterwegs war.

Nach der seitlichen Kollision zwischen dem Seat und dem Wohnwagengespann landeten beide Fahrzeuge in den Leitplanken.

An den Fahrzeugen entstand laut Polizei wirtschaftlicher Totalschaden, beziffert auf etwa 10.000 Euro.