| 17:18 Uhr

Freizeit
Zur Kofferraumparty an den Biersdorfer Stausee

Prüm. Jugendliche nehmen an Bogenschützenkurs teil. Von Frank Auffenberg

Die offene, mobile Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Prüm und der Caritasverband Westeifel laden Jugendliche ab 14 Jahren am Samstag, 1. September, zur Kofferraumparty ein. Auch wenn der Name es suggerieren könnte, es geht dabei aber keinesfalls um eine ausschweifende Sause auf einem versteckten Parkplatz, sondern um einen abenteuerreichen Ausflug nach Biersdorf am See, wo die Gruppe den Feldbogenschützenverein besuchen wird.

Die Teilnehmer des Ausflugs sind dazu eingeladen, bei einem kostenlosen Schnupperkurs den Gebrauch von Bogen und Pfeilen zu erlernen und im Anschluss bei einer Art Schnitzeljagd die Kenntnisse gleich mal im Wald zu testen. Nach ersten Schussübungen geht es nämlich in Kleingruppen auf einen etwa drei Kilometer langen Parcours. Entlang der Strecke müssen mehr oder weniger gut versteckte Schaumstofftiere entdeckt und „erlegt“ werden.

„Durch das Bogenschießen kann den Jugendlichen eine Vielzahl von Fähigkeiten vermittelt werden“, sagt Dorothea Fiedlschuster, Fachkraft für Jugendarbeit. So lernten die Jugendlichen, nicht nur Konzentration, Ausdauer und Geduld in Einklang zu bringen, auch die Teamarbeit und letztlich die Frustrationstoleranz seien gefordert. „Wenn es beispielsweise um das Finden der verschossenen Pfeile geht“, sagt sie. Erholung und Kurzweil verspricht ein anschließendes Picknick, das für die Jugendlichen organisiert wird.

Dabei haben Dorothea Fiedlschuster und ihre Mitstreiter ein Wohlfühlpaket für die Jugendlichen zusammengeschnürt: Um die Anreise werden sie sich nicht kümmern müssen. „Da die Aktion möglichst niederschwellig angeboten werden soll, werden die Teilnehmenden von Prüm aus nach Biersdorf am See und anschließend wieder nach Hause gebracht“, sagt Fiedlschuster. Zudem sei das Angebot kostenlos.

Anmeldungen und Kontakt zur Fachkraft für Jugendarbeit der VG Prüm unter Telefon 06551/97109-0 oder 0151/57958574 oder per E-Mail an d.fiedlschuster@caritas-westeifel.de