| 15:26 Uhr

Ärztliche Versorgung
Ärztepraktikum: Entscheidung folgt

Mainz. Noch keine Entscheidung über die Förderung von Praktika („Famulaturen“) in den Praxen der Kinderärzte: Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz wird erst zum letztmöglichen Termin dieses Jahres darüber verhandeln. Von Fritz-Peter Linden
Fritz-Peter Linden

Weil der Haushalt der Landes-KV für 2019 erst am 21.November diskutiert und verabschiedet werde, „werden auch für den Haushalt 2019 betreffende Anträge in dieser Sitzung behandelt“, sagt Pressesprecher Rainer Saurwein. Deshalb sei das Thema Famulaturförderung in der nächsten Versammlung am Mittwoch, 29. August, „bislang nicht auf der Tagesordnung“. Man könne aber davon ausgehen, dass es im November behandelt werde.

Die Eifeler Kinderärzte hatten sich in einem TV-Artikel darüber beklagt, dass die Förderung für Praktikanten (500 Euro) nur Allgemeinmedizinern zur Verfügung gestellt werde. Zumal Kinderärzte per Gesetz ebenfalls zu den Allgemeinmedizinern zählen.