| 08:54 Uhr

Schwere Unfälle im Prümer Land: B 51 nach Unfall gesperrt, Motorradfahrer im Nimstal schwer verletzt (Fotos)

FOTO: Polizei Prüm
Neuendorf/Schönecken. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Personen- und einem Lastwagen am frühen Montagmorgen ist auf der Bundesstraße 51 in Höhe von Neuendorf (Eifelkreis Bitburg-Prüm) ein Autofahrer schwer verletzt worden. Ein junger Motorradfahrer erlitt etwa eine Stunde darauf bei Schönecken ebenfalls schwere Verletzungen beim Zusammenstoß mit einem Auto. Fritz-Peter Linden

Der Unfall auf der B 51 ereignete sich gegen 5.50 Uhr: Nach Angaben der Polizei Prüm geriet der Wagen eines Paars aus dem Raum Bitburg aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenspur. Dort kollidierte er seitlich mit einem entgegenkommenden, ausländischen LKW. Der PKW drehte sich auf der Fahrbahn und kam anschließend auf der Straße zum Stehen.

Bei der Kollision war der 73-jährige Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt worden, die Feuerwehr befreite ihn aus dem Auto. Nach der Behandlung durch einen Notarzt brachte ihn das DRK ins Krankenhaus Prüm. Die 64-jährige Beifahrerin wurde nur leicht verletzt. Im Einsatz waren die Polizei Prüm, die Straßenmeisterei, das DRK und die Feuerwehren aus Olzheim, Reuth Stadtkyll und Prüm.

Auf der Bundesstraße bildeten sich in beiden Richtungen lange Staus, bevor die Einsatzkräfte die Straße wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Olzheim und Reuth sperren konnten. Der Verkehr wurde zeitweilig umgeleitet. Bei einem zweiten Verkehrsunfall am Montagmorgen wurde ein 16 Jahre alter Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Prüm schwer verletzt: Er war gegen 7 Uhr aus Richtung Schönecken durch das Nimstal unterwegs in Richtung Bitburg, als aus Heisdorf ein PKW auf die Straße einbog - der 56-Jährige Fahrer, teilt die Polizei mit, hatte möglicherweise den jungen Mann auf dem Motorrad übersehen. Die Fahrzeuge stießen zusammen, der 16-Jährige wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.