| 15:04 Uhr

Kino
Soroptimisten laden ins Prümer Kino ein

Prüm. Mehrere Filmpreise erhielt die Regisseurin Sonja Maria Kröner für ihr Kinodebüt „Sommerhäuser“, in dem sie drei Generationen im Sommer 1976 in einem großen Gemeinschaftsgarten versammelt. Ist dieser ein „kleines Paradies“? Oder doch eher die Familienhölle?

Mehrere Filmpreise erhielt die Regisseurin Sonja Maria Kröner für ihr Kinodebüt „Sommerhäuser“, in dem sie drei Generationen im Sommer 1976 in einem großen Gemeinschaftsgarten versammelt. Ist dieser ein „kleines Paradies“? Oder doch eher die Familienhölle?

Der Soroptimist International (SI) Club Bitburg-Prüm zeigt am Mittwoch, 18. April, um 20 Uhr im Eifel-Kino Prüm Kröners ausgezeichnetes Regiedebüt. In dem Verein sind Frauen aktiv, die wichtige Führungspositionen in Politik und Wirtschaft bekleiden.

Die Regisseurin wurde im Februar mit der vereinseigenen Auszeichnung, dem SI STAR, prämiert. Der mit 10♦000 Euro dotierte Preis wurde von der Mainzer Ortsgruppe des Frauennetzwerks initiiert und wird zusammen mit acht weiteren rheinland-pfälzischen SI-Clubs, darunter auch der Club Bitburg-Prüm, alle zwei Jahre während der Berlinale verliehen. Schirmherrin ist die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, die den SI STAR überreicht hat.

Vor Beginn der Vorstellung laden die Damen vom SI Club Bitburg-Prüm zum kleinen Sektempfang ein. Der Eintritt kostet 11 Euro. Mit Teilen des Erlöses werden wieder regionale Projekte gefördert. Eine Kartenreservierung wird empfohlen.

Kartentelefon: 06551/95250 oder im Internet www.eifel-kino.de