| 07:46 Uhr

Straßenbau
Kurzer Ausbau, langer Umweg: Heute geht es los mit dem ersten Bauabschnitt

Die Baustelle zwischen Habscheid und Großkampenberg – und die Umleitungsstrecke.
Die Baustelle zwischen Habscheid und Großkampenberg – und die Umleitungsstrecke. FOTO: Lambrecht, Jana / TV
Habscheid/Großkampenberg/Heckhuscheid. Die Landesstraße 1 wird zwischen Habscheid und Großkampenberg saniert. Von Fritz-Peter Linden
Fritz-Peter Linden

Es sind insgesamt nur sechs Kilometer Straße – und im ersten Bauabschnitt keine drei. Aber die Sanierung der Landesstraße 1 in ihrem Verlauf von der Verbandsgemeinde (VG) Prüm in die VG Arzfeld verursacht eine recht weite Umleitung für die Dauer der Arbeiten.

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Gerolstein hat jetzt mitgeteilt, dass der erste Bauabschnitt in der kommenden Woche in angriff genommen werde. Er liegt zwischen dem Abzweig nach Heckhuscheid und der Einmündung der L 1 in die L 16 zwischen Winterspelt und Habscheid.

Die stark beschädigte Straße, sagt Josef Arens vom LBM (zugleich ist er Ortsbürgermeister von Heckhuscheid, daher kennt er den Zustand der L 1 zur Genüge), erhalte eine neue Trag- und Deckschicht, an einigen Stellen werde sie komplett erneuert.

Der erste Bauabschnitt beginnt diese Woche, am Donnerstag, 12. April, bis in die zweite Maiwoche hinein sollen die Arbeiten dauern. Danach folgen die beiden weiteren Abschnitte, insgesamt soll bis voraussichtlich Anfang Juli alles fertig sein. Und bis dahin wird eine Vollsperrung gelten. Die Umleitung (siehe Grafik) ist eingerichtet und ausgeschildert. Über die weiteren Bauabschnitte und den Verlauf der Umleitungsstrecken wird der LBM informieren.