| 12:57 Uhr

Volksfest
Gib uns den Joe, Dany!

Den Hut darfst du auflassen: Dany Lejeune, flankiert von den Co-Sängerinnen Sylvie Collard (links) und Sabrina Santoro.
Den Hut darfst du auflassen: Dany Lejeune, flankiert von den Co-Sängerinnen Sylvie Collard (links) und Sabrina Santoro. FOTO: Fritz-Peter Linden
Prüm. Ein Prümer-Sommer-Abend wie gemalt: Die belgische Band „Midnight Groove“ rockt 2500 Besucher in die Nacht. Von Fritz-Peter Linden
Fritz-Peter Linden

Wie schön das wieder passt: Ausgerechnet jetzt, wo das belgische Nationalteam so begeisterten Fußball spielt und sich damit in die Herzen vieler Fans von diesseits der Grenze gekickt und kombiniert hat, tritt eine Band aus Lüttich und Umgebung beim Prümer Sommer auf. Es ist der dritte Konzertabend für diese Saison, präsentiert wird er vom TV. Und 2500 Besucher auf dem Platz vor dem Rathaus werden bei bestem Feierwetter gediegen in die Nacht hinein musiziert – von „Midnight Groove“, die ihr Programm ganz auf die Songs von Joe Cocker getrimmt haben.

Mitten im Bühnengeschehen: Dany Lejeune, der Sänger. Er gibt den Prümern den Joe. Stimme: passt. Gestik: dito, mit dezentem Fingerwibbeln. So wie Joe, der leider vor vier Jahren starb, zu Lebzeiten aber alles an die Wand singen konnte, was sich ihm in den Weg stellte.

Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Besucher beim Prümer Sommerabend mit „Midnight Groove“.
Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Besucher beim Prümer Sommerabend mit „Midnight Groove“. FOTO: Fritz-Peter Linden

66 Jahre alt ist Dany Lejeune. Seine erste Band, erzählt er im TV-Gespräch vor Konzertbeginn, habe er schon mit 14 Jahren gegründet. Und dann ging’s immer weiter mit der Musik. „Eines Tages ist ein Kollege zu mir gekommen“, sagt Lejeune. „Mit einem Joe-Cocker-Lied, und er sagte: Kannst du das mal probieren, Dany?“ Dany probierte, und danach sei die gesamte Band sich einig gewesen: „Du musst Joe Cocker singen.“ Über Fußball müssen wir natürlich auch kurz reden. Wie schade, dass die so begeisternd aufspielenden Belgier heute nur noch um WM-Platz drei antreten dürfen. „Eine sehr gute Mannschaft“, sagt Lejeune. „Wunderbarer Fußball. Aber ich denke, sie waren nicht so beweglich und clever wie die Franzosen.“

Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove".
Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove". FOTO: Fritz-Peter Linden

Dann geht er auf die Bühne und legt los mit einer gut eingespielten Band – wie vor neun Jahren, bei seinem ersten Auftritt auf dem Prümer Sommer. Aus der damaligen Formation ist keiner mehr dabei, aber sie machen ihre Sache richtig gut. „Feeling Alright“, „Up where we belong“, „When the night comes“, Unchain my heart“, „You can leave your hat on“ – an Hits herrscht bei Joe Cocker kein Mangel.

Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove".
Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove". FOTO: Fritz-Peter Linden

Der Mann aus Sheffield hatte zwar in den 70ern seine Karriere fast in Grund und Boden gesoffen, aber dann kam er umso beeindruckender zurück. Pause, Band kommt ebenfalls zurück, noch mehr Hits, bis, klar, zum Finale mit „With a little help from my friends“ – jener Beatles-Nummer, aus der Cocker weiland in Woodstock etwas ganz anderes machte. Mitsamt diesem typischen Schrei, den auch Dany Lejeune exakt draufhat. Und: Zugabe!

Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove".
Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove". FOTO: Fritz-Peter Linden

Was sagen die Leute zur Musik? „Saugeil“, ruft Irmi Hannegrefs aus Rommersheim. Gute Laune, tolle Musik, das sei für sie der Prümer Sommer. Marco Sifferath, Prümer Musiker und Arzt, stellt folgende Diagnose: Sänger Lejeune, sagt er, „interpretiert das sehr schön. Eine sehr authentische Darbietung.“ Marco Sifferath hat Cocker noch live erlebt, vor gut 20 Jahren. Vor dem Konzert sei er kein Fan gewesen, „Danach war ich einer.“

"Midnight Groove"-Sänger Dany Lejeune.
"Midnight Groove"-Sänger Dany Lejeune. FOTO: Fritz-Peter Linden

Das war also der dritte Prümer-Sommer-Abend, fünf folgen noch. Man sei gut gestartet, sagt Organisator Manfred Schuler, wenn es auch etwas zögerlich losgegangen sei. Aber: „Die beiden ersten Abende waren okay.“ Jetzt gebe es Ferien in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden, da erhofft er sich dann noch mehr Publikum. Aber auch so, sagt Besucher Norbert Schmitz aus Prüm, „ist die Stimmung immer exzellent“. Und er hofft, dass die schönen Abende „nicht durch Chaoten kaputtgemacht werden“. Scheint zu klappen bisher. Am Donnerstag sieht man sich wieder..

Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove".
Beste Laune bei schönstem Wetter und starker Musik: Der Prümer Sommerabend mit "Midnight Groove". FOTO: Fritz-Peter Linden
Joe Cocker bis in die Fingerspitzen: "Midnight Groove"-Sänger Dany Lejeune.
Joe Cocker bis in die Fingerspitzen: "Midnight Groove"-Sänger Dany Lejeune. FOTO: Fritz-Peter Linden