| 20:35 Uhr

Üben, ehren, tanzen und feiern

Schwerer Unfall, professionelle und schnelle Hilfe: Das Jugendrotkreuz Arzfeld demonstriert sein Können bei einer Schauübung vor der Pfarrkirche. TV-Foto: Alexandra Molitor-Sékessy
Schwerer Unfall, professionelle und schnelle Hilfe: Das Jugendrotkreuz Arzfeld demonstriert sein Können bei einer Schauübung vor der Pfarrkirche. TV-Foto: Alexandra Molitor-Sékessy
Arzfeld. Das Doppeljubiläum des Deutschen Roten Kreuzes hat am Wochenende jede Menge Unterhaltung geboten: Ehrungen, Musik, Schauübung, Kinderprogramm und Seniorentag im und um das Gemeindehaus zogen mehrere Hundert Besucher an.

Arzfeld. Folgenschwerer Unfall auf der Kreuzung vor der Pfarrkirche in Arzfeld: Ein Auto ist in eine Gruppe junger Menschen gerast, viele Verletzte liegen auf dem Asphalt. Doch kompetente Hilfe ist unmittelbar vor Ort. Sehr viele, unterschiedlich schwer verletzte Jugendliche werden schnell und sicher versorgt. Die Zuschauer bekommen einen Einblick in die konzentrierte und gut organisierte Arbeit der Rotkreuzler an einem Unfallort. Das Arzfelder Jugendrotkreuz zeigt den Besuchern, warum die Gruppe immer wieder von bundesweiten Wettkämpfen mit Pokalen und Medaillen zurückkommt. Die Demonstration zählte zu den Höhepunkten des Jubiläumsfests, mit dem in Arzfeld der 150. Gründungstag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der 50. des Arzfelder Ortsvereins gefeiert wurde.
Auftakt zum Festwochenende war am Samstagabend. Ernst Hitzges, der vor 50 Jahren die Idee zur Gründung einer Ortsgruppe der Hilfsorganisation gemeinsam mit anderen in die Tat umsetzte, wurde für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Auch Albert Ademes und Hermann Heyen zählen zu den Gründungsmitgliedern der DRK-Ortsgruppe Arzfeld und wurden dafür ausgezeichnet. Eine besondere Ehrung erfuhr Hermann Strahnen, der als treuer Blutspender in 50 Jahren mit 140 Blutspenden zur Rettung vieler Menschenleben beigetragen hat. Umrahmt wurde die Veranstaltung vom Musikverein Arzfeld.
Am Sonntag ging es mit einem musikalischen Frühschoppen weiter, an den sich die Übergabe und Einsegnung eines neuen Mannschaftswagens des Deutschen Roten Kreuzes anschloss. Am Nachmittag sorgten 18 befreundete Vereine für Kinderunterhaltung. Im Gemeindehaus unterhielt die Seniorengymnastik- und Seniorentanzgruppe das Publikum. Ein Höhepunkt wurde schließlich der Auftritt des Arzfelder Männerballetts. sky