| 20:35 Uhr

Vier Jahrzehnte bei der Polizei

Günther Germann (Mitte) mit seiner Frau Gertrud und Polizeipräsident Lothar Schömann. Foto: Polizei
Günther Germann (Mitte) mit seiner Frau Gertrud und Polizeipräsident Lothar Schömann. Foto: Polizei
Trier/Prüm. Ende August heißt es für Polizeihauptkommissar Günther Germann von der Polizeiinspektion Prüm Abschied nehmen: Nach mehreren Jahrzehnten im öffentlichen Dienst wird er pensioniert.

Trier/Prüm. Polizeipräsident Lothar Schömann verabschiedete den 60-Jährigen am Dienstag, 30. August, im Rahmen einer Feierstunde aus dem Dienst.
Günther Germann trat am 2. Januar 1968 in den Dienst des Landes ein. Seine polizeiliche Ausbildung erhielt er bei der Bereitschaftspolizei in Wittlich-Wengerohr und Mainz. Nach der Ausbildung gehörte er dem Polizeipräsidium Ludwigshafen an und war dort im Streifendienst eingesetzt.
Von 1972 bis 1973 war Günther Germann als Tastfunker und Fernschreiber bei der Polizeileitfunkstelle des Innenministeriums in Mainz tätig.
Anfang 1974 wurde er als Streifenbeamter zur damaligen Schutzpolizeiinspektion Prüm versetzt.
Die Polizeidienststelle in Prüm blieb über die Jahre seine dienstliche Heimat. Hier war Günther Germann als Sachbearbeiter und die meiste Zeit im Schichtdienst rund um die Uhr für die Menschen der Region im Einsatz. Polizeipräsident Lothar Schömann sprach Günther Germann im Namen des Landes Rheinland-Pfalz Dank und Anerkennung für die viele Jahrzehnte lang geleistete zuverlässige und engagierte Arbeit aus und wünschte ihm für den kommenden Lebensabschnitt alles Gute. red