| 11:37 Uhr

Umleitung wegen Brückensanierung
B 51-Sperrung: In Prüm ist alles dicht

FOTO: Fritz-Peter Linden
Prüm. Seit dem frühen Freitagmorgen geht in der Innenstadt von Prüm phasenweise nichts mehr: Wegen der Brückensanierung auf der Bundesstraße 51 wird bis Sonntagnacht alles durch die Stadt umgeleitet. Von Fritz-Peter Linden
Fritz-Peter Linden

„Bekloppt“ – „Wahnsinn“ – „Wie soll das gehen?“ Die Prümer halten nicht zurück mit ihrem Urteil angesichts der Belastung in der Innenstadt am Freitag: Seit den frühen Morgenstunden zwängt sich der gesamte B 51-Verkehr, inklusive Sattelzügen und anderer Großfahrzeuge, durch die Innenstadt.

Der Grund: Die Sanierung der Brücke auf der Bundesstraße in Höhe von Willwerath. Deswegen hat der Landesbetrieb Mobilität den Abschnitt zwischen Prüm und Olzheim aktuell sperren lassen, weil dort Arbeiten vorgenommen werden, die nur auf diese Weise gemacht werden können.

Diese Regelung, erfahren wir bei der Polizeiinspektion Prüm, gelte am gesamten Wochenende, bis Sonntagnacht. Dabei müssten noch nicht einmal alle durchs Zentrum: Der Nord-Süd-Verkehr soll am nördlichen Stadteingang über die Kalvarienbergstraße geführt werden. Allerdings halten sich die meisten nicht an das Hinweisschild und donnern lieber runter zum Hahnplatz.

Und so quälen sie sich durch die teils engen Prümer Straßen – zusätzlich verschlimmert wird der stockende Verkehrsfluss auch durch die Arbeiten am Hahnplatz-Umbau. Und am Freitagabend steht eine große Feuerwehr-Übung an, ebenfalls in der Nähe des Hahnplatzes. Das dürfte spannend werden.