| 15:06 Uhr

Ralingen/Langsur: Schon wieder Streit um Bahntrasse

(f.k.) Seit rund 20 Jahren setzen sich die Sauergemeinden Ralingen und Langsur (Kreis Trier-Saarburg) für den Lückenschluss des Radweges entlang der Sauer ein. Dafür bietet sich die ehemalige Bahntrasse zwischen Wintersdorf und Metzdorf an. Das Genehmigungsverfahren für das Projekt ist noch nicht abgeschlossen. In Abstimmung mit dem Forstamt Trier wurde der betreffende Streckenabschnitt kürzlich von Hecken und Sträuchern befreit. Ein TV -Bericht über die Aktion brachte aber die Grüne Fraktion des Verbandsgemeinderates Trier-Land und den Bund für Umwelt und Naturschutz auf den Plan, weil die gerodeten Flächen als Flora-Fauna-Habitat-Gelände (FFH) nach Brüssel gemeldet sind. Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg vermutet hinter der Rodung eine Ordnunsgwidrigkeit und überprüft den Fall. Die betroffenen Ortsgemeinden und die Verbandsgemeinde Trier-Land - die sich den Radweg sehnlichst herbeiwünschen - verweisen hingegen auf die Forstverwaltung, die von einer zulässigen forstwirtschaftlichen Pflegemaßnahme spricht.