1. Region

Ralingen-Olk/Aach: Einbrecher nutzen Abwesenheit der Hausbewohner

Ralingen-Olk/Aach: Einbrecher nutzen Abwesenheit der Hausbewohner

Mit bracchialer Gewalt gingen am Mittwochabend Einbrecher vor, um in Aach in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus einzudringen. Als die Wohnungs-Inhaber gegen 21 Uhr zurückkehrten, stellten sie fest, dass Unbekannte von der Gebäuderückseite her über das Garagendach und durch das eingeschlagene Küchenfenster eingestiegen waren.

Mit einem größeren Bargeldbetrag, Damenschmuck und ein paar alten DM-Scheinen suchten sie das Weite. Der Tatverdacht richtet sich gegen drei Personen, die sich in der Nähe des Hauses aufhielten und offenbar beobachteten, wie die Hausbewohner in ihren Pkw einstiegen und wegfuhren. Die 20 bis 30 Jahre alten Männer hatten, so Zeugen, ein orientalisches Aussehen und waren dunkel gekleidet. Vermutlich die gleichen Täter waren auch in Ralingen-Olk aktiv. Die Bewohner eines Einfamilienhauses waren kurz vor 18 Uhr weggefahren. Bei der Rückkehr, gegen 22 Uhr, stellten sie fest, dass Unbekannte die Terrassentür auf der Rückseite des Hauses mit einem Stein eingeschlagen hatten. Die Täter entwendeten Bargeld, Schmuck, einen Fotoapparat, eine Playstation, einen Gameboy, eine Kaffeemaschine, ein Faxgerät, ein Nokia-Handy und eine auffallend gelb-schwarze Goretex-Damenjacke. Zum Abtransport des Diebesgutes benutzten sie eine im Haus vorgefundene rote Sporttasche mit der Aufschrift „Coca-Cola“. Ermittlungen ergaben, dass die Täter wahrscheinlich nach 20.45 Uhr ins Haus eindrangen. Die Ermittler der Kriminalinspektion Trier gehen davon aus, dass beide Einbrüche von der selben Tätergruppe begangen wurden. Die Polizei warnt vor dem Ankauf des Diebesgutes und bittet unter Telefon 0651/9779-2255 oder -2290 um Hinweise.