Verkehrssicherheit Gefahr auf der Straße: Immer wieder stoppt die Polizei betrunkene Brummi-Fahrer

Trier · Auch in der Region kommt es immer wieder zu Unfällen, die von stark alkoholisierten LKW-Fahrern verursacht wurden. Wie die Polizei dies verhindern will und warum eine große Kontrolle auf eine hohe Dunkelziffer bei betrunkenen Brummi-Fahrern schließen lässt.

Bei einer Kontrolle vor zwei Jahren zog die Polizei in Rheinland-Pfalz mehrere besoffene LKW-Fahrer aus dem Verkehr. Foto: dpa

Bei einer Kontrolle vor zwei Jahren zog die Polizei in Rheinland-Pfalz mehrere besoffene LKW-Fahrer aus dem Verkehr. Foto: dpa

Foto: dpa/Andreas Arnold

Es war ein kurioser Unfall, zu dem die saarländische Polizei vor einem Monat auf der A1 Richtung Saarbrücken kurz hinter Hermeskeil gerufen wurde. Zwischen den Anschlussstellen Primstal und Hasborn fuhr ein LKW-Fahrer quer über die Fahrbahn. Als die Polizei eintraf, fand sie den völlig nackten Fahrer vor dem querstehenden LKW, seine Kleidung hing im geöffneten Motorraum. Der Mann soll stark alkoholisiert und aggressiv gewesen sein.