1. Region

Reil: Weniger Weinberge an der Mosel

Reil: Weniger Weinberge an der Mosel

Mit 200 Hektar Rebfläche gehörte Reil einst zu den größeren Weinbau treibenden Gemeinden der Mosel. Jetzt sind es noch 120 Hektar, die von nur 25 Haupterwerbswinzern und rund 50 Nebenerwerbswinzern bewirtschaftet werden. In sechs bis sieben Jahren liegen voraussichtlich noch mehr Flächen brach, auf 90 Hektar wird dann die Rebfläche geschrumpft sein. Ortsbürgermeister Artur Greis hat einen Runden Tisch ins Leben gerufen, der Lösungsmöglichkeiten erarbeiten soll, um die Entwicklung positiv zu beeinflussen. Man will unter anderem versuchen, Weinliebhaber in den Ort zu holen, die brachliegende Flächen wieder bewirtschaften, außerdem sollen konventionell wirtschaftende Winzer stärker mit Ökowinzern zusammenarbeiten.