Reinsfeld: Bewaffneter Mann überfällt Volksbank-Filiale

Reinsfeld: Bewaffneter Mann überfällt Volksbank-Filiale

Ein bewaffneter und maskierter Mann hat am Donnerstagmorgen die Filiale der Volksbank „Hochwald“ überfallen. Der komplett in Schwarz gekleidete Täter hatte kurz vor 9 Uhr die Bank durch den Haupteingang betreten und eine Kundin und sowie drei Bankangestellte mit einer Pistole bedroht. Bei dem Überfall erbeutete er nach Angaben der Kripo Trier einen fünfstelligen Geldbetrag.

Ein bewaffneter und maskierter Mann hat am Donnerstagmorgen die Filiale der Volksbank "Hochwald" überfallen. Der komplett in Schwarz gekleidete Täter hatte kurz vor 9 Uhr die Bank durch den Haupteingang betreten und eine Kundin und sowie drei Bankangestellte mit einer Pistole bedroht. Bei dem Überfall erbeutete er nach Angaben der Kripo Trier einen fünfstelligen Geldbetrag. Anschließend zwang der Bankräuber die Kundin, ihm ihren Autoschlüssel auszuhändigen und flüchtete zunächst mit einem flamingoroten Mazda 2. Dieses Fahrzeug wurde von der Polizei gegen 10 Uhr wenige hundert Meter vom Tatort entfernt gefunden. Der Täter ist derzeit flüchtig.

Der Gesuchte ist laut Polizei zirka 1,85 Meter groß und normal bis kräftig gebaut. Er hat kurzes, graues Haar und auffallend blaue Augen. Bekleidet war der Mann einer schwarzen Stoffjacke, einer schwarzen Hose sowie einem schwarzen Pullover, den er als Maskierung über Mund- und Nasenbereich gezogen hatte. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Nike-Baseballkappe. Der Täter sprach deutsch mit bislang nicht identifiziertem Dialekt.
Im Rahmen der Ermittlungen ist inzwischen bekannt geworden, dass am Mittwochnachmittag auf dem großen Parkplatz an der Kirche in Reinsfeld ein silberner Pkw der Marke Fiat beobachtet wurde. Darin habe laut Zeugenaussagen ein Mann gesessen, auf den die Personenbeschreibung zutreffen könnte. An dem Fahrzeug war vermutlich das ausländische Kennzeichen CVL-7208 - ein Nummernschild mit weißem Hintergrund und schwarzer Schrift - angebracht. Zeugen wollen dieses Fahrzeug am heutigen Tage kurz vor der Tat im Bereich der Kulturhalle in Reinsfeld wieder erkannt haben. Nach Einschätzung der Fahnder spricht vieles dafür, dass es sich bei diesem Wagen um das Täterfahrzeug handelt. Hinweise an die Kripo Trier, Telefon 0651/2019-114 oder 0651/9779-2290, sowie an jede andere Polizeidienststelle.