Ermittlungen gegen Ex-MDK-Chef größtenteils eingestellt

Mainz. Die Staatsanwaltschaft Mainz hat große Teile der Untreue-Ermittlungen gegen den einstigen Chef des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) eingestellt. Dabei sei es unter anderem um eine Gehaltserhöhung von 2012 gegangen sowie um die Beschaffung von Laptops, Nebentätigkeiten, eine fehlerhafte Erstattung von Reisekosten und Tankfüllungen für Dienstwagen, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Mainz mit. Von dpamehr