1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

10 000 Unterschriften gegen Cattenom und Fessenheim

10 000 Unterschriften gegen Cattenom und Fessenheim

Über 10 000 Unterschriften gegen die grenznahen französischen Kernkraftwerke Cattenom in Lothringen und Fessenheim im Elsass haben Mitglieder der Umweltschutzorganisation Greenpeace Trier dem stellvertretenden französischen Botschafter in Berlin überreicht. Ein Jahr haben die Atomkraftgegner Unterschriften gesammelt.

Allein 4000 Menschen aus der Region hätten sich beteiligt, sagt Alexander Schmidt von Greenpeace Trier. "Cattenom und Fessenheim sind ein nicht hinnehmbares Risiko - auch für Deutschland. Frankreich muss endlich zeigen, dass es mit der Energiewende Ernst macht", sagt Schmidt.

Mit den in einer eigens gezimmerten Holzkiste übergebenen Unterschriften wollen die Umweltaktivisten daran erinnern, dass der französische Staatspräsident François Hollande im Wahlkampf versprochen hatte, den Atomstromanteil bis zum Jahr 2025 von derzeit 75 Prozent auf 50 Prozent zu reduzieren. Deutsche und französische Atomgegner haben für Samstag, 27. September, 14 Uhr, in Metz zu einer Demonstration gegen das Kernkraftwerk Cattenom aufgerufen. wie