1000 Euro Belohnung

TRIER. (wie) Noch immer fehlt jede Spur von dem Bankräuber, der am Freitag die Volksbank-Filiale am Trierer Viehmarkt überfallen hat. Die Polizei fahndet nun mit einem Bild aus der Überwachungskamera der Bank nach dem Unbekannten.

Die Polizei ist sich sicher: Der Mann, der am vergangenen Freitag beim Überfall auf die Trierer Volksbankfiliale einen fünfstelligen Betrag erbeutete, kommt aus der Region. Er soll sich vor der Tat auf dem belebten Viehmarkt und der darunter liegenden Tiefgarage aufgehalten haben. Doch noch immer gibt es keine Spur von ihm. Daher fahndet die Polizei seit gestern mit einem von der Überwachungskamera in der Bank aufgenommenen Bild nach dem Mann. Es zeigt ihn, wie er mit gezogener Pistole in die Schalterhalle der Filiale stürmt. Außerdem gibt es Zeugen, die den Mann nach der Flucht aus der Bank in der Tiefgarage gesehen haben. Die Aufzeichnungen der Videokameras, die in der Garage hängen, zeigen eine Frau und zwei Mädchen, die an einem Kassenautomaten den Mann beobachteten. Die Polizei bittet die Frau, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. Man erhoffe sich weitere Angaben zur Flucht des Bankräubers. Der trug eine blaue Kapuzenjacke mit terrakottafarbenen Einsätzen. Der Gesuchte soll etwa 30 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß und schlank sein. Die Bank hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Hinweise an die Polizei: 0651/97792290.

Mehr von Volksfreund