1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

12000 gefälschte Potenzpillen sichergestellt

12000 gefälschte Potenzpillen sichergestellt

Potenzmittel-Tabletten und Kleidung: Das Zollamt am Flughafen Hahn hat eine Sendung aus China mit Plagiaten sichergestellt.

Mehr als 3000 gefälschte Markenartikel und 12.000 gefälschte Potenzpillen haben Beamte des Zollamtes am Flughafen Hahn im März sichergestellt.
Wie das Zollamt heute bekanntgibt, handelt es sich dabei um eine Sendung aus China. Die Ware sollte über Russland und Deutschland nach Polen transportiert werden.

Die Sendung war als Oberkleidung deklariert. Tatsächlich waren Hosen, Jacken, Socken, Gürtel,Schuhe, Handtaschen, Schmuck, Brillen dabei - allerdings handelte es sich um Plagiate. Die gefundenen Potenzmittel (11.980 Tabletten) waren in den gefälschten Markenartikeln versteckt.
Es wurden daraufhin Gutachten von den Markenrechtsinhabern angefordert, die den Fälschungsverdacht bestätigten. Betroffen sind 29 Markenrechtsinhaber, der Wert der Originalware beträgt mehr als 1.000.000 Euro.

Dies war der zweite große Aufgriff im Bereich Produktpiraterie im Jahr 2013 am Flughafen Hahn. Im Januar wurden bereits in einer Sendung mehr als 1.000 gefälschte Markenartikel von den Zollbeamten am Flughafen Hahn sichergestellt.