| 12:03 Uhr

16-Jähriger stirbt bei Autounfall

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv FOTO: Patrick Seeger
Simmern/Hunsrück. Zu schnell unterwegs: Ein 16-Jähriger ist bei einem Autounfall nahe Peterswald (Kreis Cochem-Zell) am Freitagabend ums Leben gekommen. Der 15 Jahre alte Beifahrer und der 22 Jahre alte Fahrer wurden schwer verletzt. dpa

Der Fahrer war ersten Ermittlungen zufolge zu schnell gefahren und mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei in Simmern am Samstag berichtete.

Der Wagen überschlug sich in einer Böschung. Die drei Insassen wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten mit einer Rettungsschere aus dem Wrack befreit werden. Der 16-Jährige, der hinten gesessen hatte, starb noch an der Unfallstelle. Ob die Jugendlichen und der junge Fahrer angeschnallt waren, stand zunächst noch nicht fest. Die Bundesstraße 421 war anschließend mehrere Stunden ganz gesperrt.

Pressemitteilung