1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

24-Stunden-Rennen: Audi gewinnt Saison-Höhepunkt auf dem Nürburgring

24-Stunden-Rennen: Audi gewinnt Saison-Höhepunkt auf dem Nürburgring

Mit einem Sieg für das Team von Land Motorsport im Audi R8 LMS endete am Sonntagnachmittag nach einer turbulenten Schlussphase bei plötzlich einsetzendem Regen der Saison-Höhepunkt am Nürburgring, das ADAC Zurich 24h-Rennen.

In der Besatzung Connor de Philippi, Christopher Mies, Markus Winkelhock, Kelvin van der Linde triumphierte das Quartett auf der 25, 378 Kilometer langen Strecke über den GP-Kurs und die Nordschleife vor einem BMW M6 GT3 von Rowe Motorsport und einem weiteren Audi R8 LMS von WRT Motorsport.

Eine starke Vorstellung absolvierte der Eifeler Oliver Kainz im Ferrari 488 GT3. Pech hatten die beiden Exoten im Feld des US-Milliardärs Jim Glickenhaus, unter anderem mit dem Bitburger Thomas Mutsch, die nach sensationellem Beginn zurück fielen. Rund 200.000 Zuschauer feierten bei hochsommerlichen Temperaturen eine gigantische PS-Party in der Eifel.

Bericht zum Start des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring
Zwischenbericht 1
Zwischenbericht 2