1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

4500 freie Stellen in der Region

4500 freie Stellen in der Region

Die regionale Arbeitslosenquote ist im März wie üblich gesunken. Überraschender beim Blick auf die jüngsten Zahlen sind andere Daten: Die Zahl der gemeldeten freien Stellen erreicht einen neuen Höchststand, und noch nie gab es mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in der Region.

Trier. "Absolut saisonüblich", ist für den Chef der Arbeitsagentur Trier, Heribert Wilhelmi, der März am regionalen Arbeitsmarkt verlaufen: "Die Frühjahrsbelebung hat in diesem Jahr auf Grund des milden Winters bereits im Februar begonnen und setzt sich nun fort. Aber auch die insgesamt sehr gute regionale Wirtschaftssituation trägt dazu bei, dass Arbeitssuchende gute Jobchancen haben."
Und doch lenkt in diesem Fall das Normale auf das Besondere: Denn die positive Entwicklung bei den freien Stellenangeboten hält weiter an und beschert den Statistikern einen neuen Höchstwert. Insgesamt sind der Arbeitsagentur 4500 offene Jobs gemeldet. Rekord! Allein in den vergangenen vier Wochen schrieben die heimischen Betriebe fast 1500 neue, freie Stellen aus. Das sind 300 Angebote mehr als im März 2015. Das sind 309 Jobofferten mehr als im März des vergangenen Jahres. Viele Stellen wurden aus dem Öffentlichen Dienst (153 neue Stellenmeldungen), dem Gastgewerbe (ebenfalls 153), dem Handel (133) und der Zeitarbeitsbranche (533) gemeldet. "Firmen aus allen Wirtschaftszweigen sind auf Personalsuche", sagt Heri bert Wilhelmi.Höchstwert bei Beschäftigung


Gemeinsam mit der Arbeitslosenstatistik hat die Bundesagentur nun auch eine Hochrechnung für die Beschäftigungsentwicklung vorgelegt. Stichtag der Erhebung war der 30. September 2015. "Zum ersten Mal wurde die 170 000er Marke geknackt. Der positive Trend beim Beschäftigungswachstum setzt sich also fort." In der Region Trier sind 170 934 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Ein Jahr zuvor waren es 167 653 Männer und Frauen. "Noch nie waren in der Region Trier so viele Menschen in Lohn und Brot wie im letzten Herbst", freut sich Wilhelmi.Extra

Wie die Personalsuche gelingen kann, zeigt der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Trier und der Jobcenter interessierten Arbeitgebern beim internationalen Employers Day am 6. April. Im Rahmen eines Arbeitgeberfrühstücks stellt er gemeinsam mit Unternehmern aus der Region Unterstützungsmöglichkeiten und Erfolgsbeispiele vor. Arbeitgeber können sich noch bis zum 1. April unter Trier.AGS-141@arbeitsagentur.de anmelden. hw