Vorfall bei Dreharbeiten Kandidat aus der Eifel fliegt bei 7 vs. Wild raus – abstoßende Reaktionen im Internet

Vancouver · Beim YouTube-Hit 7 vs. Wild gibt es einen Skandal vor Staffel 3. Bevor die Dreharbeiten richtig losgehen konnten, wurde Dokumentarfilmer Andreas Kieling rausgeschmissen.

 Dokumentarfilmer Andreas Kieling bei der Arbeit.

Dokumentarfilmer Andreas Kieling bei der Arbeit.

Foto: dpa/Andreas Kieling

Ende des Jahres soll die dritte Staffel von 7 vs. Wild ausgestrahlt werden. Millionen Fans haben sich die letzten Folgen der Survival-Show angesehen und mit den teilnehmenden Stars und Sternchen mitgefiebert. Auch dieses Mal sind wieder prominente Kandidaten dabei. Es wird erwartet, dass die nächste Staffel erneut ein Hit im deutschsprachigen Internet wird.

Andreas Kieling aus der Eifel ist bei 7 vs. Wild raus

Einer der zuvor angekündigten Kandidaten wird nun aber doch nicht zu sehen sein, und zwar der Teampartner von Musiker und Extremsportler Joey Kelly. Der Dokumentarfilmer Andreas Kieling, wohnhaft in Hümmel in der Eifel (Kreis Ahrweiler), wurde noch vor Beginn der Show rausgeworfen. Das haben die Macher von 7 vs. Wild auf dem offiziellen Instagram-Kanal mitgeteilt. Das Statement wurde in einer Insta-Story verbreitet und lautet: „Aufgrund eines Vorfalls zwischen Ann-Kathrin Bendixen (Affe auf Bike) und Andreas Kieling während der Vorbereitungsphase in Kanada, haben wir uns noch vor der Aussetzung der Teilnehmer dafür entschieden, Andreas Kieling nicht an der dritten Staffel von ,7 vs. Wild‘ teilnehmen zu lassen. Es handelte sich um eine Grenzüberschreitung, die wir nicht tolerieren wollten und konnten.“

Ann-Kathrin Bendixen ist eine der Teilnehmerinnen von 7 vs. Wild. Sie ist im Internet auch unter dem Namen ihres YouTube-Kanals „Affe auf Bike“ bekannt. Sie dokumentiert ihre vielen Reisen mit dem Motorrad und hat sich dadurch eine Fangemeinde aufgebaut. Sie äußerte sich ebenfalls in einer Insta-Story, in der sie schreibt: „Kurz vor Start der neuen Staffel von 7 vs. Wild gab es einen Vorfall mit Andreas Kieling. Es handelte sich um eine für mich sehr unangenehme Grenzüberschreitung. Die Produktion hat umgehend reagiert und Andreas von seiner Teilnahme ausgeschlossen.“

Weiter schreibt sie: „Andreas hat sich anschließend für den Vorfall bei mir entschuldigt. Damit ist das Thema für mich aktuell abgehakt.“ Wer einen Blick auf ihre folgenden Stories wirft, darf aber daran zweifeln, ob sich das ganze Thema so einfach abhaken lässt.

Abstoßende Kommentare zum Vorfall bei 7 vs. Wild

Ann-Kathrin Bendixen zeigt Kommentare, die Instagram-Nutzer zu dem Thema abgegeben haben. Darin heißt es zum Beispiel (unverändert zitiert): “Bin ja mal gespannt worum es ging.... bestimmt so ne Feminismus scheisse... schade hätte wirklich lieber Andreas statt dich gesehen..“ Ein anderer User legt sogar noch einen drauf: „Typisch Frauen mal wieder, fand dich eigentlich bisher sympathisch. Aber dass du dem Andreas Kieling vorwirfst dich begrabscht zu haben oder whatever ist einfach nur peinlich. Wenn man dir die Hand schüttelt heisst es nicht das man dich begrabscht kleine“.

An dieser Stelle sei noch einmal daran erinnert, dass die Beteiligten keine konkreten Angaben zur dem Vorfall gemacht haben. Andreas Kieling hat seine Sicht der Dinge bisher nicht geschildert.

Was ist neu in Staffel 3 von 7 vs. Wild?

Für die dritte Staffel von 7 vs. Wild haben diese Ereignisse wohl keine langfristigen Folgen. Die Dreharbeiten konnten fortgesetzt werden, denn einen Ersatzmann für den Eifel-Kandidaten Andreas Kieling gab es bereits. Der Parkour-Athlet Jan Lange war für den Fall dabei, dass jemand ausfällt.

Bei 7 vs. Wild geht es dieses Jahr um das gleiche Prinzip, das die Zuschauer schon kennen. Die mehr oder weniger prominenten Teilnehmer werden in der Wildnis ausgesetzt und müssen mit minimalem Equipment überleben – natürlich unter überwachten Bedingungen und mit Rettern in der Nähe. Dieses Mal wurde die Survival-Show in Kanada abgedreht. Die wesentliche Änderung im Vergleich zu früheren Jahren ist das Teamwork. Während zuvor alle Teilnehmer einzeln unterwegs waren, sind sie jetzt zu zweit. Es wird erwartet, dass die Ausstrahlung der neuen Folgen im November beginnt.