1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Abgeordnete aus Raum Trier wollen Landtagsvize werden

Landespolitik : Zwei regionale Abgeordnete wollen Landtagsvize werden

Donnerstag entscheidet der Landtag, wer ins Präsidium rückt. Zur Wahl stehen eine SPD-Kandidatin aus Daun und ein AfD-Mann aus Trier.

Zwei Landtagsabgeordnete aus der Region stellen sich am Donnerstag zur Wahl, wenn das Parlament einen neuen Landtagsvizepräsidenten bestimmt: Als Favoritin gilt die Daunerin Astrid Schmitt (SPD), die momentan stellvertretende Vorsitzende in ihrer Fraktion ist. Sollte der Landtag die Vulkaneifelerin mehrheitlich wählen, soll Bettina Brück (Thalfang) neue Fraktionsvize werden. Doch auch die AfD erhebt Anspruch auf den Posten des Landtagsvize. Sie stellt den Trierer Michael Frisch zur Wahl, teilte der parlamentarische Geschäftsführer Jan Bollinger am Mittwoch mit.

Barbara Schleicher-Rothmund (SPD) gibt das Amt der Landtagsvize auf und folgt auf den Bürgerbeauftragten Dieter Burgard (Wittlich), der wiederum neuer Antisemitismusbeauftragter von Rheinland-Pfalz wird. Nach 17 Jahren im Landtag nahm Schleicher-Rothmund am Mittwoch schon Abschied: „Ich bin dann mal weg von diesem Fleck.“