1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Mediziner: Ärztetreffen in Trier: Marx und die künstliche Intelligenz (Fotos)

Mediziner : Ärztetreffen in Trier: Marx und die künstliche Intelligenz (Fotos)

Bezirksärztekammer feiert mit fast 200 Gästen Start ins neue Jahr. Mediziner aus Trierweiler wurde ausgezeichnet.

Fast 200 Gäste, so viele wie seit langem nicht mehr, konnte Walter Gradel, Vorsitzende der Bezirksärztekammer, zum Neujahrsempfang im Trierer Ärztehaus begrüßen. Darunter die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner und der Trierer AfD-Landtagsabgeordnete Michael Frisch und später auch der Präsident der Landesärztekammer, Günther Matheis. Beim Jahresauftakt der regionalen Ärzteschaft geht es traditionell nicht so sehr um Berufspolitik, sondern um einen lockeren Gedankenaustausch und einen zwanglosen Small-Talk.

Den Impuls dazu gab in diesem Jahr der Vorsitzende der Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer, Rüdiger Schneider. Er beschäftigte sich in seinem Vortrag mit dem Thema Künstliche Intelligenz und stellte die Frage, wann diese der menschlichen Intelligenz überlegen sein wird. Im Marx-Jahr darf dabei natürlich der Verweis auf den in Trier geborenen Philosophen nicht fehlen. Dieser habe bereits zu seiner Zeit davor gewarnt, dass die Maschinen zunehmend den Menschen beherrschen.

Im Mittelpunkt des Jahresempfangs stehen Ehrungen und Auszeichnungen. In jedem Jahr werden Goldene Doktor-Urkunden verliehen, an Mediziner aus dem Bezirk, die vor 50 Jahren ihre Doktorarbeit geschrieben haben. In diesem Jahr waren es 13 Jubilare (siehe Info) einige davon praktizieren noch immer in der eigenen Praxis. Ausgezeichnet mit der Simon-Reichwein-Plakette wurde in diesem Jahr Wolfgang Schäfgen.

Damit ehrte die Ärztekammer das Engagement des Arztes aus Trierweiler (Trier-Saarburg) für die Begleitung von unheilbar Kranken und dem Aufbau eines Ethik-Komitees. Mit der Plakette, die an den 1501 geborenen Trierer Stadt- und Leibarzt erinnert, werden Personen ausgezeichnet, die sich um die Medizin und den Beruf des Arztes verdient machen.

Mit der Goldenen Doktor-Urkunde ausgezeichnet wurden in diesem Jahr:

Gerwald Blaumeister (Bitburg), Eckhard Bose (Wittlich), Klaus Ganster (Trier), Christine Hackländer-Förster (Aach), Richard Hirth (Konz), Almut Moormann (Trier), Renate Stolbrink (Trier), Jutta Stute (Trier), Hildegard Ackermann (Luxemburg), Eberhard Greiser (Musweiler), Renate Heege-Dohr (Hermeskeil), Rosemarie Mäusle (Trier) und Christa Wolf (Bitburg)..