Am Samstag ist Landesparteitag der Grünen in Montabaur.

Parteien : Grüne fordern mehr Klimaschutz in Kommunen

(flor) Geht es nach den rheinland-pfälzischen Grünen, müssen sich Kommunen beim Klimaschutz mehr ins Zeug legen. Das fordert der Landesvorstand in einem Antrag, den er am Samstag beim Parteitag in Montabaur zur Abstimmung stellt.

Die Grünen fordern von Kommunen, noch mehr alte Straßenlaternen gegen LED-Lampen auszutauschen, um Strom zu sparen, heißt es in dem Papier. Städte und Dörfer sollten eine Satzung verabschieden, um alte Bäume zu erhalten und neue zu pflanzen. Die Landes-Grünen setzen sich auch für mehr Grünflächen in Kommunen, Gärten und auf Dächern ein, um Insekten die nötigen Lebensräume zu bieten und Artenvielfalt zu sichern.  Grünen-Landeschef Josef Winkler erhofft sich auch mehr Schulgärten, in denen Kinder und Jugendliche ihr eigenes Gemüse anbauen können. Das Land fördere solche Projekte großzügig, sagt Winkler.

Die Landesvorsitzende Jutta Paulus will bei Grünen-Kommunalpolitikern auch anregen, den Plastikverbrauch einzudämmen. Möglich sei dies über Kaffeebecher-Systeme, bei denen Kunden in Bäckereien und Geschäften ihr Getränk in einen mitgebrachten Behälter einfüllen lassen können. Ein solches Modell gibt es in der Region Trier bereits in Bernkastel-Kues.

Eine andere Idee von Paulus: „Kommunen können Caterern bei Veranstaltungen auch vorschreiben, dass nicht das Einweg-Zeug auf den Tisch kommt, sondern Porzellan und Besteck“, sagte die Grünen-Landeschefin, die bei der Wahl am 26. Mai auch als aussichtsreiche Listenkandidatin für das Europaparlament antritt.

Der Landesparteitag der Grünen startet am Samstag um 10.30 Uhr in Montabaur. Der rheinland-pfälzische Bundestagsabgeordnete Tobias Lindner wird dort eine Rede halten.

Mehr von Volksfreund