Angler pachten Saar

SCHODEN. Der Deutsche Anglerverband (DAV), Landesverband Rheinland-Pfalz, pachtet die "rheinland-pfälzische" Saar für weitere zwölf Jahre. Für die Angler gibt es weitere Verbesserungen.

Der Landesverband zeichnet damit bis zum 31. Dezember 2017 als Pächterin der Saar verantwortlich. Damit habe das Land Rheinland-Pfalz die bisherige gute Arbeit des DAV-Landesverbands in Sachen Freizeitfischerei, Gewässeraufsicht und Umweltarbeit belohnt, sagte Präsident Georg Ohs. Um den Bedarf künftiger Besatzvorhaben zu ermitteln, sucht der Verband aus den Reihen seiner Mitglieder 50 so genannte Vertrauensangler, die ein Jahr lang über ihre Tagesfänge - aufgeschlüsselt nach Fischarten, Stückzahlen und Gewicht - und über die beangelte Gewässerstrecke genauestens Buch führen. Der Landesverband hat erreicht, dass die Ermäßigung für Jahres-Fischerei-Erlaubnisscheine nun mehr als 15 Prozent beträgt, wenn eine Verbandsmitgliedschaft zu den AG-Freizeitfischereiverbänden im Land nachgewiesen wird. Der Verkauf von Jahres-, Wochen- und Tagesfischereierlaubnisscheinen für die Saar erfolgt nach wie vor flächendeckend über die bekannten Ausgabestellen. Info: 06581/1706

Mehr von Volksfreund