1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Arbeiter im Atomkraftwerk Cattenom verstrahlt

Arbeiter im Atomkraftwerk Cattenom verstrahlt

Mitarbeiter eines externen Unternehmens sind am vergangenen Mittwoch bei Arbeiten im französischen Atomkraftwerk Cattenom leicht verstrahlt worden. Wie der Betreibers EDF erst jetzt mitteilte, würden die gemessenen Werte unter dem Grenzwert liegen.

Wie das Unternehmenausführt, waren die Arbeiter am Mittwoch, den 7. Mai, auf einer Baustelle im derzeit abgeschalteten Reaktorblock 2 tätig. Bei der Ausgangskontrolle wurden laut EDF geringfügige Kontaminationsspuren festgestellt. Die betroffenen Mitarbeiter wurden vom medizinischen Dienst des Kraftwerks behandelt. Die Verstrahlung liege demnach unter den Grenzwerten der gesetzlichen Meldepflicht. Sie sei ohne Folgen für die Betroffenen, teilte der Kraftwerksbetreiber weiter mit.