1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Bankraub und Bombendrohung

Bankraub und Bombendrohung

Aufregung in Irrel: Ein bewaffneter Mann überfällt Ende Mai die Filiale der Raiffeisenbank in Irrel und hinterlässt ein vermeintliches Sprengstoffpäckchen in der Schalterhalle, an dem ein Draht heraushängt. Der Mann droht, das Päckchen per Fernzündung in die Luft zu jagen.

Aus Sicherheitsgründen wird das Gelände rund um die Bankfiliale für Stunden abgesperrt. Doch das Paket stellt sich bei einer Untersuchung durch das Landeskriminalamt als harmlose Attrappe heraus.
Die Fahndung nach dem Täter bleibt erfolglos. Die Polizei findet nur sein Fahrrad, das er auf dem Hof einer Autowerkstatt zurückgelassen hat. Von dem Täter selbst fehlt bis heute jede Spur.
(scho)/TV-Foto: Archiv/Uwe Hentschel