Bauer darf wieder mit Traktor auf der Bundestraße 50 fahren

Bauer darf wieder mit Traktor auf der Bundestraße 50 fahren

Vorläufig darf ein Bauer aus dem Hunsrück die Kraftfahrstraße B50 wieder nutzen – obwohl sein Traktor eigentlich zu langsam ist.

Landwirt Willi Feilen darf mit seinem Traktor über die B50 am Flughafen Hahn fahren - vorerst. Darauf haben sich das Land und der Hunsrücker am Mittwoch vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) in Koblenz geeinigt. Die Ausnahme gilt, bis das Land geprüft hat, für welche Fahrzeuge die Straße zulässig sein soll. Für Feilen ist das nur ein kleiner Erfolg: "Ganz zufrieden bin ich nicht."

Der Landwirt hatte geklagt, weil er mit seinem Traktor die Kraftfahrstraße B50 wieder nutzen wollte. Dort sind nur Fahrzeuge erlaubt, die mindestens Tempo 60 fahren. Feilens Maschinen sind aber langsamer. Das Verwaltungsgericht hatte seiner Klage zuvor stattgegeben: Langsame Fahrzeuge würden auf der vierspurigen Straße keine Gefahr darstellen. Dagegen ging das Land in Berufung. Nun ruht der Prozess bis zum Ende des Prüfverfahrens. hsc/dpa

Mehr von Volksfreund