| 08:37 Uhr

Bauhauptgewerbe im Januar mit 1,6 Prozent Umsatzplus

Ein gelber Bauarbeiterhelm liegt an einer Baustelle auf einer Mauer. Foto: Jens Wolf/Archiv
Ein gelber Bauarbeiterhelm liegt an einer Baustelle auf einer Mauer. Foto: Jens Wolf/Archiv FOTO: Jens Wolf
Bad Ems. Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe hat im Januar im Vergleich zum Vormonat trotz schlechter gefüllter Auftragsbücher ein Umsatzplus von 1,6 Prozent erzielt. Den größten Umsatzzuwachs erlebte der gewerbliche Tiefbau mit acht Prozent, berichtete das Statistische Landesamt in Bad Ems. Den größten Einbruch bei den Aufträgen gab es ebenfalls im gewerblichen Tiefbau mit rund einem Drittel (minus 34,2 Prozent), während der öffentliche Hochbau dagegen um 41,8 Prozent zulegte. Im Vergleich zum Januar 2017 stieg der Umsatz im Baugewerbe um 11,8 Prozent, die Aufträge legten um 9,8 Prozent zu. dpa

Pressemitteilung des Statistischen Landesamts zum Bauhauptgewerbe