Behelfsbrücke am Autobahnkreuz Mainz-Süd wird gesperrt

Behelfsbrücke am Autobahnkreuz Mainz-Süd wird gesperrt

Wegen Wartungsarbeiten wird eine Behelfsbrücke am Autobahnkreuz Mainz-Süd an diesem Sonntag voll gesperrt. Der Verkehr auf der A60 von Frankfurt in Richtung Bingen und Alzey werde mit einer eingeengten Spur auf die nördliche Brücke geführt, teilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) am Freitag mit.

Auch die Abfahrtsrampe auf die A63 nach Alzey sei demnach gesperrt. Der Verkehr werde über die Anschlussstelle Mainz-Lerchenberg umgeleitet.

Die Vollsperrung der Behelfsbrücke wird laut LBM von 9.00 und 18.00 Uhr andauern. Grund dafür sei der Austausch von Fahrbahnplatten, der sich über mehrere Wochenenden ziehen werde. Genauere Angaben zu weiteren Sperrungen machte der LBM zunächst nicht.

Die Behelfsbrücke dient als Übergangslösung. Seit Sommer 2017 bis voraussichtlich Frühjahr 2021 wird die Brücke am Autobahnkreuz Mainz-Süd erneuert. Das Kreuz zählt mit rund 90 000 Fahrzeugen pro Tag zu den am stärksten belasteten Knotenpunkten in Rheinland-Pfalz. Die bisherige 50 Jahre alte Brücke konnte nicht mehr in Stand gesetzt werden.

Mehr von Volksfreund