1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Behörden: Trier testet Nummer für alle Fragen

Behörden: Trier testet Nummer für alle Fragen

Trier. (sey) "Dafür sind wir nicht zuständig": Diese Antwort soll künftig niemand mehr bekommen, wenn er bei einer deutschen Behörde anruft. Möglich machen soll dies das ehrgeizige Projekt "Einheitlicher Behörden-Ruf 115". Wer in Zukunft diese Telefonnummer wählt und einen regionalen Ansprechpartner etwa für einen neuen Pass oder den Bauantrag sucht, dem soll kompetent Auskunft erteilt werden.

Noch aber steckt das Projekt in den Kinderschuhen. Allerdings werden derzeit bundesweit Modellregionen benannt, in denen "115" wahrscheinlich ab Herbst nächsten Jahres getestet werden soll. In Rheinland-Pfalz sind dies die Stadt Trier, der Kreis Trier-Saarburg und die Landeshauptstadt Mainz, wie das Innenministerium jetzt mitteilte. Erst nach Abschluss der Testphase soll über das "Wann" und "Wie" der bundesweiten Einführung entschieden werden. Vorbild für "115" ist die New Yorker Service-Nummer 311, an die sich Bürger der Stadt immer wenden können, wenn sie irgendwo der Schuh drückt.