1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Bezirks-FDP: Gerangel um die besten Plätze

Bezirks-FDP: Gerangel um die besten Plätze

Im FDP-Bezirk Eifel-Hunsrück streiten zwei Bewerber um die beste Listenplatzierung bei der Landtagswahl. Nachdem Bezirkschef Thomas Auler am Mittwochabend überraschend seinen Verzicht erklärt hatte, wurde der Trierer FDP-Chef Tobias Schneider zum regionalen Spitzenkandidaten gewählt.

Der unterlegene Marco Weber aus dem Vulkaneifelkreis will auf dem FDP-Landesparteitag am Samstag in Mainz dennoch gegen Schneider kandidieren. Neben Tobias Schneider ist der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ruwer, Bernhard Busch, der regionale Bewerber mit den besten Chancen auf einen aussichtsreichen FDP-Listenplatz. Mehr Informationen später auf volksfreund.-de und in der TV-Freitagausgabe.