Bruch: Keine Chance für Rechte bei Landtagswahl

Bruch: Keine Chance für Rechte bei Landtagswahl

Rechtsextreme Parteien werden nach Einschätzung von Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz keinen nennenswerten Erfolg haben. „Die NPD wird wohl antreten, aber mehr als 1,5 Prozent kaum holen“, sagte Bruch.

(dpa/lrs) Grundsätzlich gelte: „Rechtsextremisten können sich in Rheinland-Pfalz nicht etablieren.“ Derzeit geht das Innenministerium von landesweit rund 600 rechten Aktivisten aus, weniger als 150 von ihnen seien als gewalttätig einzustufen. „Für das Land sind die Rechten gegenwärtig keine Gefahr.“