Nach weniger als einem halben Jahr Brüderkrankenhaus trennt sich von Chef-Augenarzt – Notdienst steht im kommenden Jahr vor dem Aus

Trier · Überraschend hat sich das Brüderkrankenhaus vom Chefarzt der Augenheilkunde getrennt. Der Mediziner ist erst im Juli nach Trier gekommen.

 Das Brüderkrankenhaus in Trier.

Das Brüderkrankenhaus in Trier.

Foto: Roland Morgen

Das Trierer Brüderkrankenhaus hat sich von seinem Chefarzt für allgemeine Augenheilkunde getrennt. Eine Kliniksprecherin bestätigte auf Anfrage unserer Redaktion, dass Stefan Leers, der erst im Juli nach Trier gekommen ist, seine Tätigkeit Ende des Jahres beenden wird.