Bürgerinitiative fordert Runden Tisch für Mosel

Bürgerinitiative fordert Runden Tisch für Mosel

Im Streit um den geplanten Hochmoselübergang mitten durch Top-Weinlagen hat die Bürgerinitiative gegen die Brücke einen Runden Tisch gefordert. Teilnehmen sollten Touristiker, Politiker, Verkehrsplaner und Finanzexperten, teilte die Gruppierung am Montag in Ürzig an der Mittelmosel mit.

„Wir wollen Zeit gewinnen, um eine Prüfung nach den neuesten Erkenntnissen der Verkehrsplanung durchzuführen“, hieß es weiter. Obwohl der Bau der 160 Meter hohen und 1,7 Kilometer langen vierspurigen Brücke für die „B50neu“ zwischen Ürzig und Rachtig bereits begonnen hat, ist der Protest dagegen in jüngster Zeit auch international wieder angeschwollen.

http://dpaq.de/yBc8b

Mehr von Volksfreund