Bund will Risiko durch Cattenom nicht bewerten

Bund will Risiko durch Cattenom nicht bewerten

Der Trierer SPD-Bundestagsabgeordnete Manfred Nink ist darüber verärgert, dass sich die Bundesregierung nicht für mehr Sicherheit im Atomkraftwerk Cattenom einsetzt. Auf eine Anfrage von Nink antwortete die Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Katherina Reiche (CDU), es sei nicht Aufgabe der deutschen Regierung, das Risiko, das für die Menschen in der grenznahen Region durch das Atomkraftwerk in Cattenom besteht, zu bewerten.

Die Regierung stehe aber wegen des Stresstests der Anlage mit der französischen Regierung in Kontakt. "Es ist für mich unverständlich, dass die Bundesregierung die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger in der grenznahen Region ignoriert", sagte Nink. wie