1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

CDU-Landeschefin begrüßt Einlenken bei Mütterrente

CDU-Landeschefin begrüßt Einlenken bei Mütterrente

CDU-Landeschefin Julia Klöckner hat den Kompromiss bei der Anerkennung von Kindererziehungszeiten älterer Mütter begrüßt. Der Kompromiss sei ein Einstieg hin zu mehr Gerechtigkeit, sagte Klöckner am Rande des CDU-Parteitags in Hannover im Gespräch mit volksfreund.de.

Der CDU-Vorstand hatte sich am Montagabend darauf verständigt, Mütter, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, bei der Rente schrittweise besser zu stellen.

Bislang werden ältere Mütter gegenüber jüngeren bei der Anrechnung von Rentenzeiten benachteiligt. Dagegen hat vor allem die Frauen-Union (FU) mehrfach protestiert. Die CDU-Frauenvereinigung fordert eine stufenweise Angleichung. Mit dem jetzt gefundenen Kompromiss ist auch FU-Bezirkschefin Christa Klaß zufrieden. "Das ist ein Durchbruch", sagte die Europaabgeordnete volksfreund.de.